AMAC - verbindet Fitness und Gesundheit, Training und therapeutische Kompetenz. Erleben Sie, wie viel Freude es macht, nach einem Konzept aktiv zu werden, dass Ihren Körper als Ganzes ernst nimmt. Und Sie begleitet auf dem Weg in ein gesundes, motiviertes Leben. Wir freuen uns schon darauf, Sie von der AMAC zu überzeugen! 
Zum Überbrücken der Entfernung setzt der W!ngTsun'ler eine gerade Fußtechnik (verlängerter Schritt) ein oder wehrt mit dem (verlängerten) Zirkelschritt den tiefen oder mittleren Tritt des Gegners ab.
Während das Bein vorgeht, werden gleichzeitig die Hände zentral mit nach vorne gestoßen und die 2. Distanz des Kampfes beginnt übergangslos. Denke daran: „Ist der Weg frei, stoße vor“. Die passiven Abwehrreaktionen Bong-, Tan-, Djam- und Kao-Sao entstehen bei Widerstand. Ist der Weg dann wieder frei, stoße vor.
Nach den eingeleiteten Fuß- und Handangriffen folgen in der 3. Distanz einfache Knie- und Ellbogenangriffe bzw. - abwehren. Sie entstehen durch gegnerische Blocks oder Angriffe passiv oder durch kurze Distanz zum Gegner auch aktiv. Hier sind die Prinzipien: „Ist der Weg frei, stoße vor!“ bzw. „Ist die Kraft des Gegners größer, gib nach!“ anzuwenden.
In dieser 4. Distanz wird durch Hebeln, Kontrollieren, Werfen, Immobilisieren, zusammengefasst „die sanften Mittel“, versucht den Gegner ohne Schläge unter Kontrolle zu bringen. Für Polizisten z.B. ist diese Anwendung sehr bedeutsam, um ihre Gegner durch Einsatz von Kontroll- und Festnahmetechniken zu überwältigen, aber nicht ernsthaft zu verletzen.
Die 5. Distanz, der Bodenkampf, wird wie die vorherige Distanz als zusätzliches Aufbauprogramm bei fortgeschrittenen Schülern unterrichtet. Es ist schon immer Bestandteil der Schülerprogramme gewesen, das aber im Rahmen der Anpassung der Schülergrad-Programme neu strukturiert wurde. Ziel ist es vorrangig, den Gegner zu kontrollieren und dadurch einen eigenen Arm oder ein Bein für einen Stoß oder Tritt freizubekommen.
Distanz 1: Fuß- und Trittdistanz
Distanz 2: Arm- und Faustdistanz
Distanz 3: Ellbogen / Kniedistanz
Distanz 4: Wurf / Ringerdistanz
Distanz 5: Bodenkampfdistanz
Distanzen im W!ngTsun / WingTsun 
Die AMAC im Social-Web
Diese Seite informiert über: W!ngTsun, WingTsun, Wing Chunm, Escr!ma, Escrima, Ch!Kung, ChiKung, Qi Gong Selbstverteidigung, Gewaltprävention, Selbstbewusstsein, Selbstverteidigung für Frauen Security, Sicherheitsdienst, Veranstaltungsschutz
Zum Überbrücken der Entfernung setzt der W!ngTsun'ler eine gerade Fußtechnik (verlängerter Schritt) ein oder wehrt mit dem (verlängerten) Zirkelschritt den tiefen oder mittleren Tritt des Gegners ab.
Während das Bein vorgeht, werden gleichzeitig die Hände zentral mit nach vorne gestoßen und die 2. Distanz des Kampfes beginnt übergangslos. Denke daran: „Ist der Weg frei, stoße vor“. Die passiven Abwehrreaktionen Bong-, Tan-, Djam- und Kao-Sao entstehen bei Widerstand. Ist der Weg dann wieder frei, stoße vor.
Nach den eingeleiteten Fuß- und Handangriffen folgen in der 3. Distanz einfache Knie- und Ellbogenangriffe bzw. -abwehren. Sie entstehen durch gegnerische Blocks oder Angriffe passiv oder durch kurze Distanz zum Gegner auch aktiv. Hier sind die Prinzipien: „Ist der Weg frei, stoße vor!“ bzw. „Ist die Kraft des Gegners größer, gib nach!“ anzuwenden.
In dieser 4. Distanz wird durch Hebeln, Kontrollieren, Werfen, Immobilisieren, zusammengefasst „die sanften Mittel“, versucht den Gegner ohne Schläge unter Kontrolle zu bringen. Für Polizisten z.B. ist diese Anwendung sehr bedeutsam, um ihre Gegner durch Einsatz von Kontroll- und Festnahmetechniken zu überwältigen, aber nicht ernsthaft zu verletzen.
Die 5. Distanz, der Bodenkampf, wird wie die vorherige Distanz als zusätzliches Aufbauprogramm bei fortgeschrittenen Schülern unterrichtet. Es ist schon immer Bestandteil der Schülerprogramme gewesen, das aber im Rahmen der Anpassung der Schülergrad-Programme neu strukturiert wurde. Ziel ist es vorrangig, den Gegner zu kontrollieren und dadurch einen eigenen Arm oder ein Bein für einen Stoß oder Tritt freizubekommen.
Distanz 1: Fuß- und Trittdistanz
Distanz 2: Arm- und Faustdistanz
Distanz 3: Ellbogen / Kniedistanz
Distanz 4: Wurf / Ringerdistanz
Distanz 5: Bodenkampfdistanz
Distanzen im W!ngTsun / WingTsun 
Diese Seite informiert über: W!ngTsun, WingTsun, Wing Chunm, Escr!ma, Escrima, Ch!Kung, ChiKung, Qi Gong Selbstverteidigung, Gewaltprävention, Selbstbewusstsein, Selbstverteidigung für Frauen Security, Sicherheitsdienst, Veranstaltungsschutz
Die AMAC im Social-Web